DIE GRÜNEN | EFA im Europäischen Parlament Sven Giegold Am 25. Mai:Grün für ein besseres Europa
Newsletter Einstellungen verändern

Abstimmung geschlossen – die Gewinner stehen fest!


gefaehrlichstes-finanzprodukt-de

Das sind die unrühmlichen Gewinner unseres Wettbewerbes „Europa sucht das gefährlichste Finanzprodukt“:

1) Gewinner der Kategorie „Produkte, die Verbraucher oder InvestorInnen schädigen“: 

– Ungedeckte Leerverkäufe von CDS für Staatsanleihen für Schwellenländer

2) Gewinner der Kategorie „Produkte, welche die Umwelt, Arme oder Dritte schädigen“:

 – Nahrungsmittelfonds

 Weiterlesen

Zu Beginn dieses Jahres haben wir den Wettbewerb “Europa sucht das gefährlichste Finanzprodukt” ins Leben gerufen. Damit haben wir undurchsichtige, gefährliche Finanzprodukte, die in Europa gehandelt werden, ermittelt und dafür Öffentlichkeit geschaffen. Nun will ich auf ein Verbot des gefährlichsten Finanzproduktes durch die Europäischen Finanzaufsichtsbehörden hinwirken.

Wir haben BürgerInnen, Organisationen, Unternehmen, Geschädigten-Initiativen, VerbraucherschützerInnen, FinanzmarktexpertInnen, etc. aufgefordert, begründete Nominierungsvorschläge für gefährliche Finanzprodukte über unsere Webseite einzureichen (http://www.gefaehrlichstes-finanzprodukt.eu). Nachdem wir erfreulicherweise eine Vielzahl von Vorschlägen erhalten haben, wurden alle Vorschläge von einer Expertenjury bewertet. Unterteilt in zwei Kategorien hat die Jury anschließend jeweils vier Produkte für die Endabstimmung nominiert. Nach einer Online-Abstimmung stehen nun die „Gewinnerprodukte“ fest:

Infographic_DE_72dpi-1

Einen weiteren Überblick über die Gewinnerprodukte gibt es hier.

Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es hier: http://www.gefaehrlichstes-finanzprodukt.eu

in Kooperation mit share e.V. und WEED – Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung e.V.

 

Hier gibt es einen Artikel von Spiegel Online zu unserem Wettbewerb.

Les Echos berichtet ebenfalls zum Wettbewerb:  hier gehts zum Artikel.

El Pais berichtet hier u. a. zum Wettbewerb.

Hier gehts zum Taz-Artikel zum Wettbewerb.

0Schreibe einen Kommentar