DIE GRÜNEN | EFA im Europäischen Parlament Sven Giegold Am 25. Mai:Grün für ein besseres Europa
Newsletter Einstellungen verändern

Einladung: Podiumsdiskussion “Kleine Banken leben lassen”, 17. Juni in Nürnberg


Wir möchten Euch und Sie herzlich zu einer von der Grünen Bundesarbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Finanzen veranstalteten Podiumsdiskussion zum Thema „Kleine Banken leben lassen“ einladen.

Datum: Freitag, 17. Juni 2016, 18:00 Uhr
Ort: VR Bank, Am Tullnaupark 2, 90402 Nürnberg

mit

Thomas Happel, BaFin
Dr. Jürgen Gros, GVB
Rudolf Kinauer, SVB
Sven Giegold, MdEP
Udo Philipp, BAG Wirtschaft und Finanzen

Ob Meldeanforderungen, Beratungsprotokolle oder Niedrigzinsen: viele kleinere Banken fühlen sich momentan von allen Seiten unter existenziellen Druck gesetzt. Fast jeden Tag liest man inzwischen, dass wieder eine kleine Bank mit einer größeren fusionieren muss.

Die Vielfalt der deutschen Bankenlandschaft ist jedoch enorm wichtig. Gerade kleinere Banken sind es, die für die Dynamik unserer mittelständischen Wirtschaft stehen, für die Finanzierung nachhaltiger Investitionen und für die wirtschaftliche Zukunft des ländlichen Raumes.

Deswegen wollen wir Regulierung und Bankenaufsicht so gestalten, dass große Banken sicherer werden und kleinere Banken überleben können. Wir Grüne im Europaparlament haben uns dafür eingesetzt, dass die EU-Kommission endlich eine „small bank box“ in der europäischen Bankenregulierung in Erwägung zieht. Eine andere Idee wäre, die Rolle der Institutssicherung der Sparkassen und Genossenschaftsbanken zu stärken und große Teile der Bankenaufsicht auf die Ebene der Institutssicherung zu heben, so dass kleine Banken nicht mehr in Aufsichtsbürokratie ersticken.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr und Sie trotz des kurzfristigen Termins zu der sicherlich spannenden Diskussion kommt/kommen. Über eine Weiterleitung der Einladung an Interessierte freuen wir uns ebenfalls.

Alle Informationen findet Ihr/finden Sie auch hier: Einladung_KleineBankenlebenlassen

Mit herzlichen grünen Grüßen,
Udo Philipp und Sven Giegold

0Schreibe einen Kommentar

nineundninety − = 89